Der Club 300 Jahresbericht Elanus Band 12 (2017) ist ab sofort erhältlich!

Elanus2017_Cover.jpg

Im Gegensatz zu den Jahren davor erscheint der neue Elanus-Band dieses Mal im Herbst anstatt zur BirdExperience. Die insgesamt 12. Ausgabe behandelt die ornithologischen Geschehnisse des Jahres 2017. Es sei an dieser Stelle wieder allen Personen gedankt, die uns mit Fotos, Texten und Anregungen unterstützt haben, wodurch die Erstellung des vorliegenden Bandes wieder möglich wurde.

Otus 10 ist da!

Otus_10_cover_k.jpg

Otus 10 ist nun mit sechs Artikeln auf 80 Seiten erschienen. Der ausführlich kommentierte und bebilderte 10. Bericht der Bayerischen Avifaunistischen Kommission (BAK) behandelt die Jahre 2016-2017. Zwei weitere Beiträge beschäftigen sich mit dem Auftreten des Schlangenadlers in Bayern und diskutieren die Entwicklung in den letzten Jahrzehnten.

Blauracken in Ulcinj/Montenegro

Blauracke MTI.jpg

Die betreute Blaurackenpopulation in Ulcinj/Montenegro entwickelt sich prächtig: Etwa 110 Blauracken werden sich heuer aus der Saline Ulcinj Richtung Afrika begeben! Club 300 Österreich, BirdLife Steiermark und der Verein L.E.i.V. haben durch ihre Unterstützung die Naturschutzaktivitäten vor Ort vor zwei Jahren maßgeblich gefördert, als die Situation sher kritisch war (vgl. http://www.club300.at/node/69761). Das vorligende Bericht (siehe Anhang) beschreibt die Erhebung des Bestandes der Blauracke in Saline Ulcinj im Juli 2019 und die notwendigen Schutzmaßnahmen für das nächste Jahr.

Buch über 55 Jahre Wasservogelzählung am Bodensee

55 Jahre Bodensee WVZ.jpg

Das kürzlich erschienene Buch fasst die Ergebnisse von 55 Jahren der monatlichen Wasservogelzählungen (WVZ) am Bodensee auf 320 Seiten zusammen. Nach jahrelanger Vorbereitung ist das reich bebilderte Buch als 13. Beiheft des "Ornithologischen Beobachters" erschienen. Es würdigt die vielen ehrenamtlichen Zählerinnen und Zähler, ohne die das umfangreiche Datenmaterial nicht zustande gekommen wäre. Kernstück des Buches sind Artkapitel zu sämtlichen Arten, die während den WVZ erfasst werden – auch zahlreiche Seltenheiten werden abgehandelt.

Mornellregenpfeifer-Durchzug im Spätsommer/Frühherbst 2019

Mornell.jpg

Werte Kollegen! Ich möchte wie in den vergangenen Jahren zur Nachsuche nach durchziehenden Mornellregenpfeifern, besonders in den alpinen Lagen aufrufen. Die stark intensivierte Nachsuche seit 2011 hat in diesem Zeitraum einen eklatanten Anstieg der Nachweise am Rückzug mit sich gebracht (vor 2010 in manchen Jahren überhaupt keine Nachweise der Art im Spätsommer/Herbst!). Diesbezüglich findet sich in Elanus 9 (erschienen 2016) eine ausführliche Zusammenstellung und Analyse aller Durchzugsnachweise des Mornellregenpfeifers in Österreich bis einschließlich 2015.

Inhalt abgleichen