Rundumerneuerung Club300 Österreich - Spendenaufruf

Club300 Logo.jpg

Liebe Club300-Nutzer! Mittlerweile ist es fast zwölf Jahre her, dass der Club300 Österreich in modernerer, neuer Version als sein seit 2003 bestehender Vorläufer online gegangen ist. Seither hat sich in der Birderszene Österreichs extrem viel getan und die Dichte der heute bekannt werdenden Beobachtungen ist unvergleichlich höher als 2007 - nicht zuletzt durch die unermüdliche ehrenamtliche Arbeit des Club300-Teams. Sogar die laufend anfallenden kosten wurden vom Club300-Team selbst getragen.

Club 300-Übertrag der jüngsten AFK-Ergebnisse und Meldeaufruf

2018-12-06 AFK-Logo.jpg

Nach der Veröffentlichung der Ergebnisse des letzten AFK-Umlaufbeschlusses vom 21.12.2018 am 10.02.2019 wurden diese nun mit der Meldungsübersicht des Club 300 abgeglichen. Hauptsächlich betroffen sind Beobachtungen aus den Jahren 2015 bis 2017 sowie einzelne nachgereichte Fälle aus früheren Jahren. Alle anerkannten Fälle bis einschließlich 31.12.2017 wurden als „Bestätigt“ gekennzeichnet, von der AFK als "nicht ausreichend dokumentiert" eingestufte Fälle wurden wie immer aus der Meldungsübersicht entfernt. Damit ergeben sich auch im Ranking einige Veränderungen.

2018 in Zahlen und Fakten

Club300 Logo.jpg

Das Jahr 2018 war aus ornithologischer Sicht erneut ein äußerst erfolgreiches Jahr für Österreich. Durch die weiterhin steigende Zahl der Melder und deren teilweise sehr hohe Aktivität konnten fast jeden Tag Sichtungen von Seltenheiten in die Meldungsübersicht aufgenommen werden. Dies zeigt sich auch an der Anzahl der beobachteten Arten: Insgesamt wurde mit 332 verschiedenen Vogelarten einer der besten Jahreswerte aller Zeiten erreicht. Darunter befanden sich eine Reihe besonderer Arten.

Änderungen in der Club 300-Meldeliste

Club300 Logo.jpg

Aufgrund der Entwicklungen der letzten Jahre wird die Meldeliste des Club 300 erstmals seit längerer Zeit angepasst. Als der Club 300 online ging, war dies die einzige Form einer Meldungsübersicht in Österreich. Seit 2013 konnte mit ornitho.at eine bahnbrechende neue Meldeplattform in Österreich etabliert werden, die zu einer erfreulich großen Datenverfügbarkeit geführt hat. Bei häufigeren Seltenheiten ist es daher nun nicht mehr notwendig, diese weiterhin (wenn auch vielleicht noch etwas vollständiger) ebenfalls in der Club 300-Meldungsübersicht zu führen.

Club 300-Übertrag der jüngsten AFK-Ergebnisse und Meldeaufruf (10. AfK-Bericht)

logo.jpg

Nach der Veröffentlichung der Ergebnisse der letzten AFK-Sitzung vom 21.10.2018 am 05.12.2018 wurden diese nun mit der Meldungsübersicht des Club 300 abgeglichen. Hauptsächlich betroffen sind Beobachtungen aus den Jahren 2016 und 2017 sowie einzelne nachgereichte Fälle aus früheren Jahren. Alle anerkannten Fälle bis einschließlich 31.12.2017 wurden als „Bestätigt“ gekennzeichnet, von der AFK als "nicht ausreichend dokumentiert" eingestufte Fälle wurden wie immer aus der Meldungsübersicht entfernt. Damit ergeben sich auch im Ranking einige Veränderungen.

Inhalt abgleichen