Spendenaufruf für die Zukunft der Blauracken in Montenegro

Blauracke 11.07.2008 Muggendorf MTI.jpg

In der inzwischen als ornithologischer Hotspot bekannten Saline Ulcinj (14,5 km²) in Montenegro brütet mit bis acht Brutpaaren die Hälfte der Brutbestandes der Blauracke dieses Landes. Die letzten drei Jahre waren in der Saline nicht gerade die besten für diese charismatische und bedrohte Vogelart, die den West-Balkan mittlerweile beinahe vollständig geräumt hat (vgl. Anhang). Im neuen Salinen-Managementplan der Nationalparke Montenegros ist die Blauracke offiziell und in der letzte Sekunde noch eingearbeitet worden. Diese erfreuliche Gelegenheit soll genutzt werden. Ziel ist es, die zerfallenen und z.T. gefährlichen Nistkästen durch 27 neue Nistkästen bis April 2018 zu ersetzen und das Monitoring der Brutpopulation erneut aufzubauen. Neben dem "Blaurackenverein" Lebende Erde im steirischen Vulkanland (Mag. Bernard Wieser), der zehn Nistkästen – eine spezielle Anfertigung made in Austria! – für die Blauracke sponsert, versucht auch das Team des Club 300 Österreich mit einem finanziellen Beitrag und diesem Spendenaufruf weitere Hilfe zu leisten und den bekannten Balkan-Vogelschützer und Tierarzt Dr. Borut Stumberger bei seinem ehrenamtlichen Rettungseinsatz zu unterstützen. Die Nationalparke Montenegros bitten um jede Hilfe, da eine Finanzierung für 2018 nicht möglich und erst für 2019 vorgesehen ist. Es fehlen etwa 1500,- €. Sie können durch eine Spende helfen (Spendenkonto des Club 300 Austria AT585800021503622014, mit Vermerk "Blauracke") oder persönlich die Bestandsaufnahme der Blauracken in der Saline sowie im umliegenden Bojana-Buna Delta Ende Juni 2018 unterstützen (diesbezüglich bitte um vorherige Kontaktaufnahme mittels Email bei Dr. Stumberger (stumberger@siol.net), der die nötigen Formalitäten mit den Nationalparken und damit die Parameter der Erhebung im Gelände klären wird.

Besten Dank schon jetzt für jegliche Unterstützung, Borut Stumberger

AnhangGröße
Blauracken Solana Ulcinj 2017.pdf3.14 MB

Spendenaufruf

Ich freue mich, dass der Club mit diesem Spendenaufruf ein ganz konkretes, finanziell überschaubares Projekt präsentiert und werde, anstatt eine weit entfernte Rarität aufzusuchen, den Gegenwert von zumindest einer Tankfüllung für mein Auto diesem Projekt spenden! Die Mittel für neue haltbarere Nistkästen sollten wir gemeinsam schon zusammenbekommen!