Matthias Weißensteiner


Name:Matthias Weißensteiner
Geburtstag:13/11/1986
Wohnort: Graz
Bundesland:Steiermark
Beobachtungsgebiete:Südsteiermark, Weststeiermark, Seewinkel
Meldungen:Liste anzeigen
Ticks:Liste anzeigen

Meldungen von Matthias Weißensteiner:


Die letzten Meldungen des Users.

Art/SpeciesDatum/DateSortiericonOrt/LocationBundesland/State
Sichler20 Mai 2013 - 08:45Graurinderkoppel/SeewinkelBurgenland
Sumpfläufer19 Mai 2013 - 10:00Neubruchlacke/SeewinkelBurgenland
Weißkopfruderente20 Dez 2012 - 14:00Aldrianteich/Tillmitscher TeicheSteiermark
Sprosser18 Aug 2012 - 11:00Biologische Station/SeewinkelBurgenland
Trauerente18 Mär 2012 - 07:15Samitzteich/SchwarzlteicheSteiermark
Habichtskauz14 Mär 2010 - 00:00StainzSteiermark
Rothalsgans31 Okt 2009 - 10:00St. Andräer Zicksee & Biologische Station/Östliche Wörthenlacke/SeewinkelBurgenland
Teichwasserläufer17 Jul 2009 - 15:40Albersee/SeewinkelBurgenland
Rallenreiher24 Mai 2009 - 09:30Graurinderkoppel/SeewinkelBurgenland
Bairdstrandläufer24 Mai 2009 - 05:30Biologische Station/SeewinkelBurgenland
Bairdstrandläufer23 Mai 2009 - 15:00Biologische Station/SeewinkelBurgenland
Pfuhlschnepfe22 Mai 2009 - 09:30Podersdorfer Pferdekoppel/SeewinkelBurgenland
Mantelmöwe22 Mai 2009 - 09:00Podersdorfer Pferdekoppel/SeewinkelBurgenland
Austernfischer22 Mai 2009 - 06:00Warmblüterkoppel/SeewinkelBurgenland
Küstenseeschwalbe22 Mai 2009 - 05:45Graurinderkoppel/SeewinkelBurgenland
Rallenreiher22 Mai 2009 - 05:30Graurinderkoppel/SeewinkelBurgenland
Zwergohreule17 Apr 2009 - 00:00GleisdorfSteiermark
Ohrentaucher18 Dez 2008 - 10:00Eichfelder TeicheSteiermark
Nilgans9 Nov 2008 - 11:30Tillmitscher TeicheSteiermark
Ringelgans22 Mai 2008 - 11:15Podersdorfer Pferdekoppel/SeewinkelBurgenland
Zwergsumpfhuhn21 Mai 2008 - 20:30SeewinkelBurgenland
Maskenstelze24 Apr 2008 - 08:00ehemaliger Bergbau bei TregistSteiermark
Maskenstelze22 Apr 2008 - 14:50Äcker bei Kappel im KrappfeldKärnten
Kurzzehenlerche22 Apr 2008 - 14:15Äcker bei Kappel im KrappfeldKärnten
Triel22 Apr 2008 - 06:45Äcker bei Kappel im KrappfeldKärnten
Kalanderlerche22 Apr 2008 - 06:30Äcker bei Kappel im KrappfeldKärnten
Ringelgans19 Mär 2008 - 00:00östliche Wörthenlacke/SeewinkelBurgenland
Rothalsgans19 Mär 2008 - 00:00westliche Wörthenlacke/SeewinkelBurgenland
Rothalsgans18 Mär 2008 - 00:00Lange Lacke/SeewinkelBurgenland
Ringelgans18 Mär 2008 - 00:00Arbesthau & Östliche Wörthenlacke/SeewinkelBurgenland
Rothalsgans17 Feb 2008 - 00:00Lange Lacke/SeewinkelBurgenland
Zwerggans17 Feb 2008 - 00:00Arbesthau/SeewinkelBurgenland
Berghänfling16 Feb 2008 - 00:00Oberstinkersee/SeewinkelBurgenland
Rothalsgans16 Feb 2008 - 00:00Lange Lacke/SeewinkelBurgenland
Ringschnabelente20 Jan 2008 - 14:30Neue Donau, AuslaufWien
Schneeammer18 Dez 2007 - 08:30Äcker bei NeuwindorfSteiermark
Schneeammer17 Dez 2007 - 12:00Äcker bei NeuwindorfSteiermark
Eisente11 Nov 2007 - 09:00SchwarzelteicheSteiermark
Sumpfläufer22 Aug 2007 - 19:30Katschitzellacke/SeewinkelBurgenland
Teichwasserläufer22 Aug 2007 - 10:50Warmblüterkoppel/SeewinkelBurgenland
Sumpfläufer22 Aug 2007 - 10:45Warmblüterkoppel/SeewinkelBurgenland
Sumpfläufer21 Aug 2007 - 13:25Warmblüterkoppel/SeewinkelBurgenland
Sumpfläufer14 Aug 2007 - 12:00Warmblüterkoppel/SeewinkelBurgenland
Lachseeschwalbe29 Mai 2007 - 00:00Hainfelder TeichSteiermark
Zwergseeschwalbe27 Mai 2007 - 00:00Unterstinkersee/SeewinkelBurgenland
Sumpfläufer19 Mai 2007 - 00:00Lettengrube/SeewinkelBurgenland
Graubruststrandläufer17 Mai 2007 - 00:00Katschitzellacke/SeewinkelBurgenland
Odinshühnchen17 Mai 2007 - 00:00Lange Lacke/SeewinkelBurgenland
Rallenreiher4 Mai 2007 - 00:00Eichfelder TeicheSteiermark
Ohrenlerche30 Apr 2007 - 00:00KoralpeSteiermark
Mittelmeersteinschmätzer21 Apr 2007 - 00:00ehemaliger Bergbau bei TregistSteiermark
Steppenweihe19 Apr 2007 - 00:00Graz - Flughafen ThalerhofSteiermark
Teichwasserläufer14 Apr 2007 - 00:00Lange Lacke/SeewinkelBurgenland
Adlerbussard14 Apr 2007 - 00:00Darscho/SeewinkelBurgenland
Maskenstelze29 Mär 2007 - 00:00SchwabenteichSteiermark
Ringelgans23 Feb 2007 - 00:00westliche Wörthenlacke/SeewinkelBurgenland
Berghänfling17 Feb 2007 - 00:00Fuchslochlacke/SeewinkelBurgenland
Rothalsgans17 Feb 2007 - 00:00Lange Lacke/SeewinkelBurgenland
Eistaucher30 Jan 2007 - 00:00TraunseeOberösterreich
Singschwan30 Jan 2007 - 00:00TraunseeOberösterreich
Ringelgans8 Dez 2006 - 15:50Arbesthau/SeewinkelBurgenland
Zwergscharbe22 Nov 2006 - 00:00Murstau GrallaSteiermark
Nonnengans11 Nov 2006 - 00:00St. Andräer Zicksee/SeewinkelBurgenland
Berghänfling26 Okt 2006 - 00:00Fuchslochlacke/SeewinkelBurgenland
Schreiadler4 Jun 1999 - 00:00SablatnigmoorKärnten

grönl. Bläßgans

Hallo Matthias!

Ich möchte mich auf das von dir geschossene Foto mit A. alb. flavirostris beziehen. Meinst du wirklich, dass es sich hierbei um diese Unterart handelt? Man sollte nämlich nicht nur die angedeutete Schnabelfärbung sondern auch die Kopf- sowie Schnabelform bzw. das Körpercolorit genauer betrachten.

Die grönländischen Bläßgänse, die ich bereits alle gesehen hab, hatten immer einen länglicheren Schnabel und ein doch anderes länger gezogenes Kopf- und Körperprofil sowie einer stark ausgezogene Bauchseite .

Das Kopfprofil ist einer albifrons doch sehr typisch. Weiters auch die Tonabstufung an der Schnabelwurzel. (Helle Blässe und dahinter gleich das extrem dunkle Ansatzgefieder).

Vielleicht hängt die doch merkwürdige Schnabelfärbung mit einer möglichen Abschuppung der Schnabelhaut zusammen oder es handelt sich hierbei um eine Ausnahmeerscheinung von albifrons! Ich persönlich würde mit der Deklarierung flavirostris etwas vorsichtiger sein. Leider kann ich nur das gezeigte Bild beurteilen.

...und die ist bei Gänsen ohnehin recht häufig. Der renommierte Genetiker prof. Wink aus Heidelberg, findet bei seinen Untersuchungen ohnehin, dass die meisten Gänsearten sich nicht mehr genetisch voneinander unterscheiden als Hunderassen. So findest du oft verblüffende Ähnlichkeiten von div. gen. Anlagen unter verschiedenen Gänsearten.

Beispiele für die enorme Variabilität von anseres der Westpäläarktis:

Du findest z.B. silbrig oder schokoladig gefärbte Tundrasaatgänse, Waldsaatgänse ohne dunkle Schnabelpigmentierung, rosaschnäblige Saatgänse, die denen von Kurzschnabelgänsen ähneln, weit ausgeprägte Stirnblässen bei Saatgänsen, enorme Größen- und morphologische Unterschiede beim gesamten Saatganskomplex. Nahezu keine Saatgans im Trupp ähnelt der anderen wenn man sie genauer beobachtet!

..Albifrons oder Flavirostris mit kaum ausgeprägter Blässe; selbst bei unseren Bläßgänsen im Seewinkel findest du langgezogenere bzw. kurzere Körper bzw. Schnabelformen; zudem immer wieder melanotische bzw. albinotischere Formen;
die Bauchfleckung ist nicht rein altersabhängig sondern ebenfalls vererbbar. Ich habe wunderbare Belegbeispiele hierfür.

Zudem ist der Zwerg- und Bläßganskomplex nicht immer eindeutig abzugrenzen und es dürfte auch hier wilde Mischtiere, -populationen gegeben (haben).

Auch so manche Graugans kann extreme talergroße Bauchfleckung aufweisen und eine Gefiederfärbung von einem Silbergrau bis zu tiefen Brauntönen besitzen (natürlich auch Unterartenabhängig). Der Seewinkel ist bei unseren Graugänsen ein bisserl so a Mischgebiet!

Hoffe ich hab jetzt net zu sehr verwirrt und quergedacht. Außerdem sind die Unterschiede auch immer in einer quantitativen Größe anzusehen.

mfg

julian geyer